Pflichtkassen fur rechtsanwalte

Wir betreiben ein Geschäft, in dem Verkäufe mit einer Registrierkasse erfasst werden. Sehr oft möchten Kunden gekaufte Waren in einer Fremdwährung, hauptsächlich in Euro, bezahlen. Ist die Kasse in einer entfernten Währung zusätzlich?

Im Verein aus Kunst. 111 Abschnitt Gemäß § 3a Abs. 1 UStG müssen die Umsatzsteuerpflichtigen bei der Führung von Aufzeichnungen über Registrierkassen eine Quittung oder Rechnung über alle Verkäufe ausdrucken und das gedruckte Dokument an den Kunden weiterleiten.

In § 10 Abs. 1 Nr. 14 der Verordnung über die technischen Bedingungen, auch wie in § 8 Abs. 1 Punkt 14 der Verordnung über Registrierkassen, der Informationen enthält, die sich auf dem Steuerkonto befinden sollten, müssen wir notwendigerweise die Währung angeben, in der Verkäufe mindestens für den gesamten Bruttoumsatz verbucht werden.

Die Hauptkriterien und technischen Bedingungen, die die Herstellung von Registrierkassen erfordern, sind in der Vorschrift 2 über die technischen Bedingungen aufgeführt.

Ja, in Kenntnis von § 14 Abs. 1 von diesem Recht sollte das Programm zum Verkauf im Lager unter anderem haben Funktion: Ermöglichen, dass der Steuerzahler den Namen der Währung, in der der Verkauf registriert ist, oder dessen Abkürzung ändert, sowie die gegebene Änderung im Voraus programmiert, indem er den Zeitpunkt und die Uhrzeit der Änderung eingibt; Speichern des Datums und der Uhrzeit des Beginns der Verkaufsaufzeichnungen in dieser Währung in steuerlichen Überlegungen sowie Umrechnen der Summe des Bruttoumsatzes in ausländische Währungen, wobei das Ergebnis der Umrechnung zusammen mit dem Wechselkurs und der Übermittlung der Zahlung auf dem Steuerkonto nach dem Steuerlogo mit Angabe der Einheiten zu schließen ist ; Die Umrechnung muss mit einer Genauigkeit von mindestens sechs Dezimalstellen erstellt und der Umrechnungseffekt auf zwei Dezimalstellen gerundet werden.

Für die Abkürzung von Fremdwährungsnamen werden auch Abkürzungen verwendet, die von der polnischen Nationalbank unterstützt werden.

Wenn ein Steuerzahler also sinnvoll ist, Materialien zur Situation von Verbrauchern zu verkaufen, die in Fremdwährung zahlen, muss er in der Regel über eine Registrierkasse verfügen, die mit einer Position ausgestattet ist, die die Umrechnung des Wechselkurses gewährleistet.

Aus dem in der Frage beschriebenen Formular kann geschlossen werden, dass der Preis für gekaufte Produkte in dem Zeitraum, in dem der Wert der Transaktion in Zloty angegeben wird, als in Euro angesehen wird. Die Vorschriften für die Mehrwertsteuer regeln nicht die Frage, welchen Wechselkurs wir annehmen müssen, um den Betrag von PLN in EUR umzuwandeln.